Qlik und SAP

TD Trusted Decisions GmbH Qlik

Qlik und SAP®

Qlik ermöglicht es SAP-Benutzern, für ihre Data Discovery aus ihrem SAP-System und externen Quellen schnelle, flexible, visuelle Ad-hoc-Analysen durchzuführen und Berichte zu erstellen. Mit den SAP-zertifizierten Schnittstellen von Qlik können Unternehmen ihre SAP ERP, SAP BW und HANA-Anwendungen durch unmittelbare, benutzergesteuerte Analysen ergänzen, die eine Entscheidungsfindung im Einklang mit der Unternehmensgeschwindigkeit ermöglicht.

Vorteile der Nutzung von Qlik mit SAP

Qlik bietet Leistungsfähigkeit und Einfachheit ohne die Kosten oder Komplexität herkömmlicher BI-Tools und dies alles durch:

Flexibilität bei der Kombination von Datenquellen.

Dank des assoziativen Modells von Qlik können Sie Daten von SAP ERP, SAP BW und HANA ganz einfach mit Daten aus Nicht-SAP-Systemen zu leistungsfähigen Qlik-Anwendungen verbinden. Die grafische, wizard-basierte Funktionsvielfalt unterstützt verschiedene Datenquellen und zahlreiche Dateitypen.

Schnelle Bereitstellung.

Qlik holt innerhalb von Tagen oder Wochen – und nicht Monaten oder Jahren – mehr aus Ihrem SAP-System heraus. Qlik bietet einsatzbereite Vorlagen, sodass Benutzer vom ersten Tag an einen Einblick gewinnen können.

Den Wert von SAP steigern.

Mit schnellen, flexiblen Ad-hoc-Analysen ermöglicht können SAP-Kunden über Qlik auf alle Daten aus mehreren SAP-Systemen zuzugreifen. Die Mitarbeiter profitieren von der Benutzerfreundlichkeit, die IT durch eine einfache Verwaltung. Die meisten Benutzer beginnen nach einer nicht einmal 1-stündigen Schulung, damit zu arbeiten.

Vertrauen durch Nutzung zertifizierter Benutzeroberflächen.

Qlik bietet Leistungsfähigkeit und Einfachheit ohne die Kosten oder Komplexität herkömmlicher BI-Lösungen durch.

Höhere Produktivität bei Wiederverwendung von SAP-Komponenten.

Die zahlreichen SAP-Konnektoren von Qlik ermöglichen es Unternehmen, Geschäftslogiken wiederzuverwenden und bereits in SAP-Komponenten wie HANA-Views &- Tabellen, BEx-Queries, DSO-/ ODS-Objekte, ABAP-Berichte, SAP-Queries und SAP-Extraktoren getätigte Investitionen zu nutzen.